Motor

      Hi Leute
      folgendes habe mein Motor Komplett zerlegt weil die Ölablassschraube abgerissen war,hab mir dann ein Austauschdeckel besorgt.Habe dann alles komplett umgebaut vom alten in den neuen Deckel
      Jetzt ist es so bekomm die beiden Deckel nur schwer bis gar nicht mehr zusammen,das sind quasi die beiden wo die Kurbelwellenlager eingepresst sind,bzw die wo die Kopfschrauben dran sind.
      Der ging auch schon sehr schwer auseinander...an was kann das liegen?könnte mir vorstellen weil das Kw Lager sehr schwer in den deckel geht und die beiden Fürungsbolzen des Gehäuses auch sehr eng sitzen!
      gibt es da einen trick
      kann ja da nicht wie ein bekloppter draufklopfen
      oder mit gewalt zusammen ziehen.
      Unter anderem hab ich ja einen Kompletten dichtsatz...diese dichtung ist da aber nicht dabei,muss da keine dichtung zwischen oder was ist da los?kann ich mir aber nicht vorstellen
      vllt wenigstens mit dichtmasse?
      gruss pat
      Zwischen die motorhälften kommt keine Dichtung, Die werden nur durch den Druck der schrauben abgedichtet. Ich persönlich mache aber immer noch etwas Black seal um den Bereich des Getriebes.
      Unmittelbar an dem Bereich wo die Kurbelwelle sitzt solltest du aber keine dicht Masse auftragen damit die sich beim Zusammenschrauben nicht ins Kurbelwellen Gehäuse durchdrückt.


      Um die Kurbelwelle oder die Lager leichter einzusetzen kannst du sie vorher ins Gefrierfach legen, dann Ziet sich die zusammen und der Einbau wird leichter, zusätzlich etwas 2 Takt öl schadet auch nicht.